Reisender im Zug

Über mich

Euer Quanten-Guru :-)

Bei den unzähligen Seminaren, die ich selbst erfahren durfte, stellte ich immer wieder fest, dass Teilnehmer mit Begeisterung Neues lernten und auch anwenden konnten. Jedoch konnten die Teilnehmer, die ich dann später auf anderen Seminaren traf, die zuvor gemachten Anfangserfolge nicht oder schwer wiederholen. Mir ging ähnlich. Nach so einschneidenden Ausbildungen in Techniken wie EFT, Huna oder Kinesiologie, die ich heute noch immer anwende, erreichte ich dann einen Punkt, an dem es irgendwie nicht weiterging. Also suchte ich nach weiteren Techniken. Dabei bemerkte ich, dass alle diese Techniken in Verbindung stehen. Ich kombinierte und probierte mit vielen Techniken, hauptsächlich mit EFT und Kinesiologie, und kam tatsächlich weiter. Als ich dann MatrixInform nach Günther & Björn Heede kennenlernte, war mir klar, was all diese Techniken gemein hatten. Sie funktionieren nicht getrennt nur auf physische, mentale, sondern integriert auf emotionale und spirituelle Schwingungskörper (manche Autoren sprechen noch von weiteren Körpern), nur jede Technik anders. Mit der neu hinzugewonnenen Quantentechnik (2 Punkt und 3 Punkt Methode) waren alle zuvor gelernten Techniken ohne Ansprache der Wirkebene erklärbar, anwendbar und erfolgreich. In den folgenden 2 Jahren habe ich auf vielen Quantenseminaren beobachtet, wie schnell oder intensiv diese erlernten Methoden bei den Teilnehmern integriert wurden. Es fiel mir auf, dass viele Teilnehmer, wie ich etliche andere Seminare besucht hatten, immer Teilerfolge hatten und nun bei Quantentechnik merkten, dass es irgendwie weitergeht. Der Prozentsatz war ungleich höher. Doch blieben einige Teilnehmer wieder ohne oder nur geringe Veränderungen Warum? Das darf nie die Frage sein, sondern wie? Wie kann man die Erfolgsquote verbessern, optimieren? Damit beschäftige ich mich seit ca. 3 Jahren. Das Ergebnis ist das aktuelle angebotene Seminar/Workshop "Ändere nicht Dein Leben, sondern Lebe die Veränderung"